· 

Du bist Seele und hast ein ICH

Konflikte, Erwartungen und Bewertungen gibt es , wenn wir als ICH leben. Die Seele ist vollkommen, sie ist heil und unendlich. Im Seelenbewusstsein gibt es keine Polarität, kein gut und böse, kein richtig und falsch. Alles ist wie es ist und es ist gut wie es ist. Leben wir in dieser Haltung des Seelenbewusstseins, dass sind wir in der Widerstandslosigkeit, dem Zustand des wahren " Loslassens" . In dieser Haltung sind wir eins mit der geistigen Welt und erkennen, dass alle unsere "Probleme" auf der Ebene des ICHs stattfinden. Sind wir im Seelenbewusstsein können wir unsere Leben wie einen Film betrachten, der auf einer Leinwand abgespielt wird. Wir erkennen, dass unsere Seele von diesen Problemen nicht tangiert wird. Wenn wir uns anbinden an die Akasha Chronik, an die geistige Welt sind wir im Seelenbewusstsein und somit in unserer Schöpferkraft. Willst du immer mehr als Seele leben und immer weniger im ICH sein? Dann verbinde dich mit Menschen, die auf dem gleichen Weg sind wie du und nutze die Angebote, bei denen Gleichgesinnte ihren Weg ein Stück weit gemeinsam gehen, um immer tiefer in das Seelenbewusstsein einzudringen. Das Leben ist so viel leichter, wenn wir erkennen, dass wir eine Seele sind und ein ICH oder EGO haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0