· 

Schmerzfrei ohne Medikamente

Das Zwischenzellgewebe,die zentrale Schaltstelle bei der Schmerzentstehung

Schmerzen sind Hinweissignale des Körpers, um auf eine Störung in einer bestimmten Körperregion hinzuweisen. Zugrunde liegen den Schmerzen immer eine Entzündungsreaktion und ein Sauerstoffmangel im betroffenen Gewebe. Stoffwechselreste lagern sich im Zwischezellgewebe ein, wenn die regulären Abbaukanäle wie Niere, Leber und Lymphe überlastet sind .Das verschlackte Zwischenzellgewebe wird sauer ( pH Wert) und somit ist die Grundlage gelegt für Sauerstoffnot, Entzündung und Schmerz im Gewebe.

Die Lösung besteht darin, das Zwischenzellgewebe von Schlacken zu befreien, die Säure zu neutralisieren und somit das Milieu im Körper so zu verändern, dass Entzündungen und Schmerzen keinen Nährboden mehr finden.

-Präparate aus körpereigenen Enzymen sind von ihrer Wirkung wie Cortison, also entzünungshemmend, jedoch ohne Nebenwirkungen.

-Basenpulver innerlich eingenommen, sowie Bäder mit Basensalz verringern die Säurekonzentration im Zwischenzellgewebe.

-Die Ernährung verändern, sodass durch längere Fastenzeiten am Tag ( Intervallfasten) oder Verzicht auf Kohlehydrate am Abend weniger Schlacken entstehen und die Ausleitungsorgane entlastet werden und es so zu keinen weiteren Ablagerungen im Zwischenzellgewebe kommt.

In einem Gewebe, frei von Schlacken und Säuren funktioniert der Austausch von Nährstoffen und Sauerstoff und für Entzündung und Schmerz ist kein Nährboden da.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0